Ein Blog über Code, Hardware und Co

Wordpress und Webentwicklung

Öffentlichen Preview-Link zu WordPress-Artikeln – so gehts!

Besonders für Agenturen oder Webseiten, die bezahlten Content bzw. Artikelplätze verkaufen ist es wichtig, dass der Kunde vor der Veröffentlichung einen Artikel reviewen und freigeben kann.

Wie du Artikel mit einem öffentlichen Vorschaulink verschicken kannst, ohne diese bereits im Blog zu veröffentlichen, erfährst du in diesem Beitrag.

Leider bietet WordPress diese Funktionalität von Haus aus nicht an. Entwürfe können nur von eingeloggten Accounts mit der entsprechenden Berechtigung eingesehen werden und einmal veröffentlichte Artikel sind nach der Veröffentlichung für die ganze Welt (und auch alle Suchmaschinen) sichtbar.

Eine zeitliche Vorausplanung der Veröffentlichung in Verbindung mit einem Vorschaulink ist so nicht möglich. Aber zum Glück gibt es da ein paar Möglichkeiten, die ich dir im Folgenden vorstelle:

Lösung ohne Plugin

Nutzer erstellen, der Leserechte auf noch nicht veröffentlichte Artikel hat

Relativ einfach kann man einem eingeschränkten Personenkreis, wie z.B. einem Kunden, einen Vorschaulink zukommen lassen, indem man einen Account im WordPress erstellt, der Zugriff auf Artikelentwürfe hat.

VorteileNachteile
Ohne Plugin realisierbarEin Dritter (oder sogar mehrere) erhalten Zugriff auf deine nicht veröffentlichten Artikel
Logging (Du siehst, wer sich wann die Vorschau angesehen hat)Zusätzlicher Verwaltungsaufwand
Problematisch bei mehreren Kunden (Da alle Einsicht auf die Entwürfe haben)
Tabelle 1: Vor- und Nachteile eines speziellen Accounts

Den Artikel über andere Kanäle teilen (vor dem Einpflegen)

Wenn es wirklich primär nur um die Abnahme des Inhalts geht, kann man den Inhalt in eine Word-Datei oder eine E-Mail schreiben und dem Kunden zukommen lassen.

VorteileNachteile
Ohne zusätzliche Plugins/Software machbarUmständlich
Formatierung kann fehlerhaft sein
Die Ansicht entspricht nicht der exakten Vorschau der Webseite
Tabelle 2: Vor- und Nachteile des Teilens des Artikels per E-Mail oder Word und Co.

Screenshot der Artikelvorschau

Wenn das Layout bzw. die grafische Einbindung des Inhalts hohe Relevanz hat, kann man natürlich auch einfach einen Screenshot des Artikels zu erstellen. In der Regel ist ein Artikel jedoch so lang, dass er nicht auf eine Bildschirmgröße passt. Man muss daher entweder mehrere Screenshots (an unterschiedlichen Scrollpositionen) machen, oder man Nutzt ein Plugin (z.B. eine Chrome-Extension), die Bilder einer ganzen aufgerufenen Webseite macht.

VorteileNachteile
Bilder sind überall leicht anzuschauenBei größeren Seiten ist die Darstellung schnell sehr klein
Das finale Layout der Webseite wird erkennbarUnter Umständen sind viele einzelne Bilder notwendig
Ggf. Zusatzsoftware notwendig
Tabelle 3: Vor- und Nachteile des Verschickens von Artikelvorschauen als Bild(er).

Lösung mit Plugin (mein Favorit!)

Die wohl einfachste Lösung für eine öffentliche Vorschau-Funktion ist es, die Funktionalität, einen Beitrag einfach nur über einen Link erreichbar zu machen, bevor er veröffentlicht wird, einfach zu ergänzen. WordPress liefert hier wie so oft in seiner großen Datenbank bereits ein passendes Plugin: Public Post Preview (von Dominik Schilling).

Die Nutzung ist denkbar einfach:

Mit Hilfe de Plugins “Public Post Preview” lassen sich ganz einfach Vorschaulinks zu Beiträgen erstellen, die man öffentlich aufrufen und teilen kann.

Gesamtzeit: 10 Minuten

1. Plugin installieren

Wie du es gewohnt bist, solltest du das Plugin zunächst installieren (Plugins -> Plugin installieren -> Suche nach “Public Post Preview” -> Klick auf “Jetzt installieren”) und dann aktivieren.

2. Beitrag im Editor erstellen/bearbeiten

Jetzt musst du nur noch eine Beitrag erstellen oder zu einem Beitrag deiner Wahl in den Editor gehen. Bei allen noch nicht veröffentlichten Beiträgen siehst du nun die Möglichkeit “Öffentliche Vorschau aktivieren”. Einmal angehakt, bekommst du einen Link angezeigt, den du kopieren und weitergeben kannst.
Achtung: Vergiss nicht, noch einmal auf “Entwurf speichern” zu klicken, damit deine Änderung gespeichert wird.

Wie funktioniert das?
Das Plugin hängt an die URL des Beitrags einen Parameter (key) an. Ist dieser Parameter an der URL, wird der Beitrag der aufrufenden Person angezeigt (Änderungen und Anpassungen sind nicht möglich).

3. Link kopieren und teilen

Den Link kannst du jetzt kopieren und weitergeben. Viel Spaß mit der öffentlichen Vorschau!

Wie kann ich die Vorschau deaktivieren?

Um die öffentliche Vorschau wieder zu deaktivieren, musst du einfach den Haken vor “Öffentliche Vorschau aktivieren” wieder entfernen. Der Link wird damit ungültig und die Vorschau kann nicht mehr eingesehen werden. Alternativ verliert der Link logischerweise seine Gültigkeit, wenn der jeweilige Artikel veröffentlicht wird.

Achtung: Standardmäßig ist ein Vorschaulink nur 48 Stunden gültig!

Wenn dir das zu wenig ist, kannst du die Gültigkeit mit folgendem Code-Snippet (Filter) leicht anpassen:

add_filter( 'ppp_nonce_life', 'my_nonce_life' );
function my_nonce_life() {
    return 60 * 60 * 24 * 5; // 5 days
}

Quelle des Codes: Pluginwebseite.

Schreibe eine Antwort