Ein Blog über Code, Hardware und Co

Technik und Hardware

Was ein Chromebook kann und was es nicht kann

In diesem Artikel zeige ich Dir, was ein Chromebook ist. Ich erkläre Dir, was es kann, aber auch, was es nicht kann.
Ich stelle Dir zudem 3 unterschiedliche Modelle vor, bei denen sich der Kauf lohnt.

Seit 2011 sind Chromebooks auf dem Markt erhältlich, deren Verkaufszahlen sich jedoch anfangs arg in Grenzen. Mittlerweile haben sich die Geräte am Markt etabliert und stellen eine Alternative zu Windows- oder Apple-PC dar. Doch nicht für alle Zwecke sind Chromebooks geeignet. Chromebooks füllen eine spezifische Nische in der Nutzung.

Was ist eigentlich ein Chromebook?

Ein Chromebook ist ein Notebook - aber nicht mit Windows oder Mac OS Betriebssystem, sondern mit Chrome OS.

Bei diesen Geräten handelt es sich um mobile Computer, die Google Chrome OS verwenden – im Prinzip also ein Laptop. Aber mit Chrome OS als Betriebssystem.
Viele populäre Funktionen eines klassischen Notebooks sind enthalten, etwa die Möglichkeit ins Internet zu gehen, Dokumente zu erstellen/zu bearbeiten oder an einer Videokonferenz teilzunehmen. Da das Arbeiten in der Cloud bzw. die Internetnutzung bei der Verwendung von Chromebooks im Zentrum steht (z. B. unter Verwendung von Google Docs, Tabellen, Maps oder Übersetzer), ist es bei der Nutzung solcher Geräte wichtig, möglichst immer über eine Internetverbindung zu verfügen.

Chromebooks sind auf die Nutzung mit einer ständigen Internetverbindung ausgelegt.

Chromebooks sind bedingungslos auf lange Akkulaufzeiten und die mobile Nutzung ausgelegt. Daher sind Akkulaufzeiten von 12-14 Stunden keine Seltenheit und realistisch möglich.
Durch den geringen Energieverbrauch sind die Akkus trotzdem nur moderat groß, was eine leichte und kompakte Bauform ermöglicht.
Ebenfalls ein großer Vorteil durch den geringen Stromverbrauch und die kleinen Akkus ist, dass ein Chromebook über einen USB-C-Anschluss geladen werden kann.
Theoretisch ist damit das Laden mit nahezu jedem herkömmlichen USB-Ladegerät (auch vom Handy/Smartphone) möglich.

Chromebooks können i.d.R. über einen USB-C-Anschluss geladen werden.

Die aktuell beliebtesten Chromebooks

AngebotBestseller Nr. 1
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, WideView, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, WLAN, ChromeOS) blau-grau
  • MediaTek Helio P60T Octa-Core Prozessor 2.0 GHz (4 x A73 @ 2.0 GHz + 4 x A53 2.0 GHz)
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität und jede Menge Speicherplatz
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Full-HD IPS-Multitouch-Display
  • Tablet und Notebook in einem durch abnehmbare Tastatur, unterstützt USI-Stife zum Schreiben auf dem Display
AngebotBestseller Nr. 2
Acer Chromebook Convertible 13 Zoll (CP513-1H) (ChromeOS, Laptop, FHD Touch-Display, Akkulaufzeit: Bis zu 14 Stunden, Tastatur beleuchtet, 1,3 Kg leicht, 15.55 mm dünn) Plus Chromebook
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones. Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität (Signalstärke und -geschwindigkeit sind vom Internetanbieter abhängig) und jede Menge Speicherplatz. Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • ANSCHLÜSSE: Displayport (via USB-C), 2xUSB 3.2 (Type-C Gen 1), 1xUSB 3.0, Ja KABELLOS: WLAN, Bluetooth 5.0
  • AKKU: Bis zu 14 Stunden Tastatur: beleuchtet, Chromebook Design mit Qwertz Layout LIEFERUMFANG: CP513-1H-S6WE, 45W AC-Netzteil (USB Type C Adapter)
  • HERSTELLERGARANTIE: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
AngebotBestseller Nr. 3
Lenovo Chromebook S345-14AST 35,6 cm (14 Zoll, 1920x1080, Full HD, entspiegelt) Slim Notebook (AMD A6-9220C, 4GB RAM, 64GB eMMC, AMD Radeon R5 Grafik, ChromeOS) grau
  • AMD A6-9220C Prozessor (bis zu 2,7 GHz)
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenfrei 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Full-HD Display (1920 x 1080)
  • Herstellergarantie: 2 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • Akku: Li-Ion, 57 Wh, Laufzeit bis zu 10 Stunden (Google Power Tool)

Welche Einsatzzwecke hat ein Chromebook?

Chromebooks sind in erster Linie – ähnlich wie Tablets – Geräte für den Konsum. Und zwar den Konsum unterwegs.
So sind die Geräte für das Surfen im Internet ausgelegt und darauf getrimmt, möglichst lange ohne Steckdose auszukommen.
Sei es nun ein Stream oder eine Tabellenkalkulation, mehr als Bürotätigkeiten sind mit einem Chromebook kaum möglich.
Sobald es an prozessorlastige bzw. rechenintensive Anwendungen oder gar Spiele geht, hört der Spaß definitiv auf.

Ich habe ein paar sinnvolle Einsatzmöglichkeiten gesammelt:

  • Gerät zum Browsen im Web
  • Gerät zum Schauen von Videos/Streamen
  • ThinClient für Workstations etc.
  • Notebook für Unterwegs mit sehr langer Akkulaufzeit
  • Sehr günstiger Preis

Was ist ein Chromebook nicht?

Eine Software von einer CD oder DVD installieren? – Funktioniert nicht, außer man schließt ein externes Laufwerk an, denn in der Regel hat ein Chromebook kein internes DVD-Laufwerk.
Die Software, die man schon immer von seinem Büro-Computer gewohnt ist, muss nicht unbedingt auch auf dem Chromebook laufen. Man muss sich immer vor Augen führen, dass man es mit keinem Windows-Computer zutun hat, sondern dass ein Chromebook mit googles Chrome OS als Betriebssystem läuft. Mit allen Vor- und Nachteilen, die damit verbunden sind.

Ein Chromebook schließt gewissermaßen die Lücke zwischen klassischem Laptop und Tablet.

Gaming auf dem Chromebook?

Gaming auf dem Chromebook, das wünscht sich so mancher potentieller Nutzer. Was gäbe es schöneres, als ein leichtes Gerät mit enormer Akkulaufzeit und ausreichender Leistung für moderne 3D-Actionspiele?
Man merkt schon, das hört sich nach der Quadratur des Kreises an.
Und so ist es leider auch.
Ein Chromebook ist nicht zum Zocken geeignet, und das gleich aus mehreren Gründen:

  1. Das Betriebssystem
  2. Die Prozessorgeschwindigkeit
  3. Die OnBoard-GPU
  4. Der begrenzte Arbeitsspeicher
  5. Der begrenzte Flash-Speicher

Vor- und Nachteile eines Chromebook

Vorteile

  • Schnelles Hochfahren: Anders als bei einem herkömmlichen Desktop-PC ist das Betriebssystem eines Chromebooks sehr leichtgewichtig, was ein rasches Hochfahren innerhalb von ca. 7 Sekunden ermöglicht.
  • Offline arbeiten möglich: Trotz der klaren Auslegung auf “always connected”, ist das Offline-Arbeiten möglich. Wird die Internetverbindung etwa einmal unterbrochen, kann man mit den Offline-Versionen von Google-Tools weiterarbeiten.
  • Leichte Ersetzbarkeit: Wenn ein Chromebook kaputt geht, kann man sich einfach ein neues kaufen und dabei ohne Probleme auf die eigenen Daten zugreifen, da man schließlich alles in der (Google-)Cloud gespeichert hat.
  • Kinderleichte Inbetriebnahme: Die Ersteinrichtung eines solchen Geräts ist nicht der Rede wert. Es sind keine Softwareinstallationen erforderlich, womit man in der Praxis viel Zeit sparen kann. Auch Updates verlaufen im Hintergrund, ohne den Nutzer vom Arbeiten abzuhalten – oder das Gerät einfach neu zu starten.
  • Built-In-Virenschutz: Auch ein Antivirensystem benötigt man bei Benutzung eines Chromebooks nicht.
  • Intuitive Bedienung: Zudem gestaltet sich die Bedienung des Betriebssystems vergleichsweise intuitiv, da moderne Bedienkonzepte optimal in dieses junge Betriebssystem integriert worden sind.
  • Anschaffungskosten/Preis: Preislich liegen Chromebooks deutlich unter dem Anschaffungspreis von Konkurrenzgeräten.
  • Gewicht und Kompaktheit: Nicht zuletzt das leichte Gewicht und ihre handliche Größe macht sie alltagstauglich, da sie leicht transportiert werden können.

Nachteile

  • Fest verbauter Akku: Meist besitzen Chromebooks fest verbaute Akkus. Dies kann ein Nachteil sein, wenn man einen Akku gern (irgendwann) eigenhändig austauschen möchte.
  • Datenschutz: Wer mit einem Chromebook arbeitet, wird häufig in die Situation kommen, Daten, die man sonst mit einem auf dem Desktop befindlichen Programm bearbeitet hätte, in der Cloud zu speichern oder ins Internet hochzuladen, um dort mit ihnen zu arbeiten. Zudem ist ein Chromebook nicht ohne google-Konto und Verbindung zu google-Diensten sinnvoll nutzbar.
  • Kein Windows: Um Windows auf einem Chromebook zu installieren, muss man – wenn überhaupt möglich – erst einmal dazu in der Lage sein, auf die Entwicklereinstellungen des Chromebooks zuzugreifen. (Linux oder Android hingegen können unkompliziert aktiviert werden.)
  • Appstore-Abhängigkeit: Verschwindet eine App aus dem Appstore, lässt sie sich nicht neu installieren. Im schlimmsten Fall kommen damit auch die eigenen Daten abhanden, wenn man sich nicht rechtzeitig um eine anderweitige Speicherung kümmert.
  • Wenig Leistungsreserven: Chromebooks sind schwachbrüstig, was die Leistung anbelangt. Für das leichtgewichtige Chrome OS mag das ausreichen. Bei anspruchsvolleren Anwendungen, werden die Leistungs- und (Arbeits-)Speicherreserven schnell knapp.

Die Updatefrage: Wie lange erhalten Chromebooks Softwareupdates?

Chromebooks erhalten nach Markteinführung 8 (!) Jahre lang Produktupdates.

Anders als beispielsweise bei Microsofts Windows, gibt Google die Dauer von Updates nicht pro Version des Betriebssystems an, sondern pro Gerät.
Man weiß also direkt beim Kauf eines Chromebooks, bis wann es Updates erhält.

Achtung: Die 8 Jahre zählen ab der Veröffentlichung des jeweiligen Chromebooks. Wenn man sich also ein Modell kauft, das schon seit 3 Jahren auf dem Markt ist, so erhält dieses nur noch 5 Jahre Updates.

Kaufberatung: Welches Chromebook passt zu mir?

Wenn du auf der Suche nach einem Chromebook bist, solltest du dir unbedingt die folgenden Punkte anschauen (und ggf. meine Empfehlungen beherzigen ;))

Der Prozessor

Der Arbeitsspeicher

Der Flash-Speicher

Die Akkulaufzeit

Der Preis: Was kostet ein Chromebook?

Chromebooks sind auf lange Akkulaufzeiten und mobiles Surfen/Arbeiten ausgelegt. Sie sind keine Leistungswunder und die Ausstattung ist eher spartanisch.
Dafür sind sie aber günstig!
Ursprünglich sind Chromebooks als Geräte für Schulklassen konzipiert worden. Und damit sich jeder Schüler und jede Schülerin auch ein Chromebook leisten kann, sollten die Geräte günstig sein.

Chromebooks zwischen 200€ und 350€

Die meisten Chromebooks werden in einer Preisspanne zwischen 200 und 350€ verkauft.

AngebotBestseller Nr. 1
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, WideView, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, WLAN, ChromeOS) blau-grau
  • MediaTek Helio P60T Octa-Core Prozessor 2.0 GHz (4 x A73 @ 2.0 GHz + 4 x A53 2.0 GHz)
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität und jede Menge Speicherplatz
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Full-HD IPS-Multitouch-Display
  • Tablet und Notebook in einem durch abnehmbare Tastatur, unterstützt USI-Stife zum Schreiben auf dem Display
AngebotBestseller Nr. 2
Lenovo Chromebook S345-14AST 35,6 cm (14 Zoll, 1920x1080, Full HD, entspiegelt) Slim Notebook (AMD A6-9220C, 4GB RAM, 64GB eMMC, AMD Radeon R5 Grafik, ChromeOS) grau
  • AMD A6-9220C Prozessor (bis zu 2,7 GHz)
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenfrei 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Full-HD Display (1920 x 1080)
  • Herstellergarantie: 2 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • Akku: Li-Ion, 57 Wh, Laufzeit bis zu 10 Stunden (Google Power Tool)

Chromebooks ab 350€

AngebotBestseller Nr. 1
Acer Chromebook Convertible 13 Zoll (CP513-1H) (ChromeOS, Laptop, FHD Touch-Display, Akkulaufzeit: Bis zu 14 Stunden, Tastatur beleuchtet, 1,3 Kg leicht, 15.55 mm dünn) Plus Chromebook
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones. Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität (Signalstärke und -geschwindigkeit sind vom Internetanbieter abhängig) und jede Menge Speicherplatz. Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • ANSCHLÜSSE: Displayport (via USB-C), 2xUSB 3.2 (Type-C Gen 1), 1xUSB 3.0, Ja KABELLOS: WLAN, Bluetooth 5.0
  • AKKU: Bis zu 14 Stunden Tastatur: beleuchtet, Chromebook Design mit Qwertz Layout LIEFERUMFANG: CP513-1H-S6WE, 45W AC-Netzteil (USB Type C Adapter)
  • HERSTELLERGARANTIE: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers

Meine Chromebook Erfahrungen

Ich habe am PrimeDay zugeschlagen und mir ein Chromebook (Acer Chromebook 14) zu einem sehr guten Preis von nur 190€ gekauft – wow.

Das Acer Chromebook 314 ist mittlerweile zu meinem ständigen Begleiter geworden, so ist zum Beispiel dieser Artikel komplett auf dem Chromebook entstanden. Ich nutze es sowohl als mobiles Arbeitstier mit enormer Akkulaufzeit, als auch als ThinClient, der sich mittels RDP auf eine entfernt auf einem Server laufende Windows-VM verbindet. Leider habe ich bisher keinen RDP-Client für ChromeOS bzw. Android gefunden, der problemlos funktioniert und ein tadelloses qwertz-Tastaturlayout bietet (Wenn Du einen solchen Client kennst, schreib mir doch bitte in den Kommentaren ;)).

Exkurs: Was ist eigentlich das Chrome OS?

Chrome OS steht für das “Google Chrome Operating System”. Ursprünglich ist Chrome OS dafür konzipiert gewesen, als sog. “always connected”-Device ausschließlich Webapps auszuführen und Cloudspeicher zu nutzen. Im Prinzip also ein reiner “Thin Client”.
Im Laufe der Jahre ist google von dieser Devise etwas abgewichen, sodass Chrome OS mittlerweile auch nativ Anwendungen ausführen kann:

  • Android-Apps durch eigene Laufzeitumgebung
  • Linux-Anwendungen in einer integrierten virtuellen Maschine.

Chrome OS baut auf dem Open-Source OS Chromium OS.

Fazit

Die allgemeine Tendenz – auch bei Konkurrenzprodukten und klassischen Laptops – geht dahin, dass immer mehr Daten in der Cloud gespeichert werden. Dies mag in Bezug auf den Datenschutz Nachteile bringen, schützt jedoch auch vor Datenverlust. Da man sich einen gewissen Teil der eigenen Backupstrategie sparen kann (Achtung: Eine Cloud allein ist kein Backup!).
Wer sich zu den Fans von Chromebooks zählt oder den Gerätetyp gern einmal ausprobieren möchte, sollte bei der Neuanschaffung eines Chromebooks darauf achten, dass die Akkulaufzeit möglichst lang ist und dass das Gerät einen leistungsfähigen Intel Celeron-Prozessor enthält. Als Hauptspeicher, also Arbeitsspeicher, sollten mindestens 4GB RAM verbaut sein, der Flash-Speicher sollte mindestens 64GByte groß sein.
Auch ein robustes Gehäuse ist für eine lange Lebensdauer wichtig, hier haben sich Aluminiumgehäuse durchgesetzt.

Läuft auf einem Chromebook Windows?

Nein. Chromebook und Windows – das sind eigentlich zwei gegensätzliche Welten. So ist es auch nicht ohne weiteres vorgesehen, auf einem Chromebook ein anderes Betriebssystem, wie Windows, laufen zu lassen. Es ist aber nicht unmöglich. Es existieren spezielle Bootloader, die die Ausführung von Windows theoretisch zulassen. Da Chromebooks aber nur begrenzte Leistungs- und vor allem Arbeitsspeicherreserven haben, wird man mit Windows auf einem Chromebook keinen Spaß haben.

Welches ist das schnellste Chromebook?

Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten, wie es auf den ersten Blick scheint.
Es gibt ein paar Grundlagen, die man beachten sollte: Um für die Zukunft auf der sicheren Seite zu sein, sollte das Chromebook mindestens 4GB RAM haben. Auch 64GB Flash-Speicher sind empfehlenswert.
Der Prozessor sollte mindestens 2 Kerne haben – hier ähneln sich jedoch die meisten Chromebooks.

Welches ist das leichteste Chromebook?

Durch eine wechselnde Modellpalette wechselt die Krone des “leichtesten Chromebook” immer wieder.
Festzuhalten ist jedoch, dass die meisten Chromebooks, die klassischen Laptops ähneln, um die 1,5kg leicht sind.
Update: Mit dem neuen IdeaPad Duet Chromebook 10 hat Lenovo ein Chromebook im Format eines Tablets auf den Markt gebracht.
Dieses Chromebook wiehgt weniger als 1kg und ist das wohl leichteste Chromebook.

Bestseller Nr. 1
Timagebreze Tablet-HüLle für IdeaPad Chromebook Duet 10,1-Zoll-Tablet-Flip-Ledertasche Tablet-St?Nder (Schwarz)
  • Feineres Design, humanistische Merkmale
  • Modedesign, Wohlfühlen
  • Genaue Lochposition, tragbarer Betrieb
  • Mit Standfunktion bequem
  • Tragbar, kann Ihr Tablet gut schützen

Welches Chromebook hat die längste Akkulaufzeit?

Meiner Erfahrung und Recherche nach hat aktuell das Acer Chromebook 314 mit knapp unter 14 (!) Stunden die längste Akkulaufzeit.

AngebotBestseller Nr. 1
Acer Chromebook 14 Zoll (CB314-1HT-C0UJ) (ChromeOS, Laptop,  FHD Touch-Display, Akkulaufzeit: Bis zu 12,5 Stunden, 4 GB LPDDR4 RAM / 64 GB eMMC, 1,5 Kg leicht, 19,7 mm  dünn)
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones. Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • ANSCHLÜSSE: 2xUSB 3.1 (Type-C Gen. 1), 2xUSB 3.0 , Kartenleser, 1xLautsprecher/Kopfhörer/Line-out (unterstützt Headsets mit integriertem Mikrofon) KABELLOS: WLAN(AC), Bluetooth 5.0
  • AKKU: Bis zu 12,5 Stunden (basierend auf MobileMark 2014 Test) Tastatur: Chromebook Design mit Qwertz Layout LIEFERUMFANG: CB314-1HT-C0UJ, 45W AC-Netzteil (USB Type C Adapter)
  • HERSTELLERGARANTIE: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers

Welches ist das günstigste Chromebook?

Chromebooks sind wesentlich günstiger als Notebooks oder PCs. Aktuell ist eines der günstigsten Modelle wohl das folgende:

AngebotBestseller Nr. 1
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, WideView, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, WLAN, ChromeOS) blau-grau
  • MediaTek Helio P60T Octa-Core Prozessor 2.0 GHz (4 x A73 @ 2.0 GHz + 4 x A53 2.0 GHz)
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität und jede Menge Speicherplatz
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Full-HD IPS-Multitouch-Display
  • Tablet und Notebook in einem durch abnehmbare Tastatur, unterstützt USI-Stife zum Schreiben auf dem Display

Wie kann ich ein Chromebook auf Werksteinstellungen zurücksetzen?

Übrigens: Da google die Spezifikationen für Chromebooks vorgibt, ist der Prozess der Zurücksetzung auf Werkseinstellungen bei allen Chromebooks gleich.
ACHTUNG: Vorher ein Backup gespeicherter Daten machen!
1.) Zunächst das Chromebook neu-starten.
2.) Während des Neustarts Strg + Alt + Umschalttaste + R  gedrückt halten
3.) Nun “Neu Starten” auswählen. Das Chromebook bootet in den Recovery-Mode.
4.) Nun “Zurücksetzen” auswählen und die Werkseinstellungen werden wiederhergestellt.

Konnektivität: So kannst Du Dein Chromebook an Fernseher und Co anschließen

Chromebooks besitzen nur wenige Anschlüsse, da sie für den mobilen Einsatz gedacht sind. Die aktuelle Generation verfügt jedoch über mindestens einen USB-C Anschluss.
Das Gute daran ist, dass USB-C ein Allrounder ist. Mittels USB-C lassen sich nahezu sämtlich Anschlüsse nachrüsten. So gibt es USB-C Adapter für Netzwerkanschlüsse (RJ45), HDMI-Anschlüsse, sowie USB-Hubs.
Über HDMI lässt sich das Chromebook dann auch an den Fernseher anschließen.

Lassen sich Chromebooks aufrüsten?

Nein. In der Regel ist das nicht möglich, da sowohl CPU, als auch Flashspeicher und Arbeitsspeicher verlötet sind. Der interne Speicher lässt sich jedoch meistens über SD-Karten erweitern.

Quellen:

Letzte Aktualisierung am 16.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe eine Antwort