Ein Blog über Code, Hardware und Co

NAS, Server und Co, Technik und Hardware

Wie schlimm sind defekte Sektoren?

Oder: Ab wie vielen defekten Sektoren muss eine Festplatte ausgetauscht werden?

Die Festplatte wird langsamer, oder es wird einfach zum Testen mal ein SMART-Test angeworfen. Das Ergebnis: Defekte Sektoren! Zunächst einmal schrillen die Alarmglocken, aber muss eine Festplatte mit defekten Sektoren direkte ausgetauscht werden?

In Kürze: Defekte Sektoren sind nicht per se schlimm. Sollte die Anzahl jedoch steigen, ist ein Defekt der Festplatte wahrscheinlich.

Was bedeutet defekte Sektoren überhaupt?

Der Speicher einer jeden Festplatte ist in Bereiche, sog. Sektoren aufgeteilt. Diese Sektoren werden mit Daten beschrieben und wieder ausgelesen. Das kann man sich im Prinzip wie einen großen Notizblock mit vielen Blättern vorstellen. Der Notizblock ist die Festplatte. Die einzelnen Blätter sind die Sektoren.

Jetzt kann es vorkommen, dass einzelne Sektoren kaputt gehen und “defekt” sind. Das bedeutet, dass hier keine Daten mehr gelesen und natürlich auch nicht mehr gespeichert werden können.

Die Firmware der Festplatte markiert diese Sektoren. Zeitgleich weist die Firmware neue Sektoren aus einer internen “Reserve” als Ersatz zu. Einige wenige defekte Sektoren sind daher kein Problem und können auch schon bei nagelneuen Festplatten auftreten.

Problematisch wird es, wenn die Anzahl der defekten Sektoren sehr hoch ist oder immer weiter zunimmt. Dann ist die Gefahr, dass die Oberfläche der Speicherplatten der HDD beschädigt ist, groß. Es kann zu einem plötzlichen Totalausfall der Platte kommen! Spätestens wenn alle “Ersatzsektoren” aufgebraucht bzw. zugewiesen sind, stürzt das Filesystem ab.

In diesen Fällen sollte die Festplatte natürlich unbedingt ersetzt werden.

Wann sind defekte Sektoren gefährlich?

Anzahl defekter Sektoren / TendenzGefährlich?
< 100 defekte SektorenEher nicht
> 100 defekte SektorenAchtung, im Auge behalten!
Anzahl defekter Sektoren nimmt zuAchtung, im Auge behalten! Zeitnaher Austausch empfohlen!
Tabelle 1: Wann sind defekte Sektoren gefährlich?

Defekte Sektoren auf dem NAS

Moderne NAS führen regelmäßige SMART-Tests durch. Dadurch werden defekte Sektoren hier in der Regel schneller gefunden. Das ist aber auch gut so, schließlich handelt es sich bei NAS in der Regel um Einsatzgebiete, in denen Datensicherheit sehr wichtig ist und Datenverlust unbedingt vermieden werden sollte.

Sollte das NAS defekte Sektoren erkennen, weist es in der Regel (zumindest ist das bei Synology NAS der Fall) darauf hin und ordnet zugleich ein, ob es ein Problem mit der Festplatte geben könnte.

Bild 1: Hinweismail eines Synology NAS, die auf defekte Sektoren hinweist.
Bild 2: Anzahl fehlerhafter Sektoren bei einem Synology NAS.

Defekte Sektoren auf einem Synology NAS sind die Summe der folgenden Smar-Werte:

  • Reallocated Sectors Count
  • Current Pending Sector Count
  • Uncorrectable Sector Count

Der Verlauf bzw. ein mögliches Wachstum erkannter defekter Sektoren lässt sich auf einem Synology NAS unter “Speicher-Manager -> HDD/SSD -> Laufwerk auswählen -> Integritätsstatus -> Verlauf -> Reiter: Wichtige Informationen zu Laufwerken” gut verfolgen/monitoren:

Bild 3: Historie und Wachstum defekter Sektoren auf einem Laufwerk in einem Synology NAS.

Defekte Sektoren werden nur bei Zugriff erkannt

Es ist wichtig zu wissen, dass defekte Sektoren nur beim Zugriff auf den entsprechenden Sektor erkannt werden können. Daher ist es häufig so, dass Nutzer wenige defekte Sektoren gemeldet bekommen und erst daraufhin einen Smart-Test durchführen, der dann etliche weitere defekte Sektoren und/oder gar einen Defekt der Festplatte ans Licht bringt.

Daher ist es umso wichtiger, regelmäßig Smart-Checks durchzuführen, um frühzeitig eine Verschlechterung des Festplattenzustands und mögliche Defekte erkennen zu können.

Hinweis 2: Auch mit vielen defekten Sektoren kann eine Festplatte noch lange funktionieren und weiterverwendet werden. Die Gefahr eines plötzlichen defekts und Datenverlustes ist jedoch erhöht.

Schreibe eine Antwort