Ein Blog über Code, Hardware und Co

Kurz notiert

(K)eine Hecke aus Holland

Oder: Meine Erfahrung mit Heckenpflanzen Heijnen

Das neue Haus ist bezogen, der kleine, aber feine Garten nimmt langsam Formen an. Um auch etwas Privatsphäre zu genießen, muss natürlich eine Hecke her, um die neugierigen Blicke von der Straße etwas zu entschärfen 😉

Wir haben uns für eine Hecke aus Kirschlorbeer (Genolia) entschieden. Da sich die Lust auf den eigenen Transport von 20-30 Heckenpflanzen im Ford-Kombi in Grenzen gehalten hat, wollten wir online die Hecke bestellen.
Leider hatten wir uns für Heckenpflanzen Heijnen entschieden.

Januar 2021 – Die Auswahl

Wir haben uns Gedanken gemacht und uns aufgrund des kleinen Gartens für eine schmal wachsende, winterharte Hecke aus Kirschlorbeer (Genolia) entschieden.

Preislich in Ordnung und mit einer ansprechenden Webseite sowie auf den ersten Blick ordentlichen Bewertungen, haben wir uns dann für Heckenpflanzen Heijnen entschieden.

Wir haben uns besonders aufgrund des zeitnahen festen Liefertemins in KW5, den man direkt im Shop auswählen konnte, für Heckenpflanzen Heijnen entschieden.

19. Januar 2021 – Die Bestellung

Die Bestellung haben wir am 19. Januar 2021 aufgegeben. Der Bestellprozess war problemlos, die Zahlung per Paypal gewohnt einfach. Danach hieß es natürlich warten bis zum Liefertermin 😉

5. Februar 2021 – Liefertermin Nummer 1

Norddeutschland versinkt im Winter. So viel Schnee hatten wir schon lange nicht mehr hier in Bielefeld. Und auch -16 Grad hat man nicht alle Tage. Vermutlich hätte das dem Kirschlorbeer nicht so gut getan. Daher haben wir darum gebeten, die Lieferung um eine Woche zu verschieben.

Kurz darauf hat Heckenpflanzen Heijnen auch einen Newsletter verschickt, der den Liefertermin pauschal aufgrund des Wetters in KW8 verschoben hat. Soweit vollkommen nachvollziehbar und verständlich, die Pflanzen sollen ja ordentlich sein und nicht leiden 😉

26. Februar 2021 – KW8 – Liefertermin 2

Jetzt soll es aber endlich weitergehen mit Hecke und Garten. Wir sind schon gespannt auf die Pflanzen. Wie groß werden sie wirklich sein? Wie blickdicht? Dass wir das nie erfahren werden, wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Am 24. Februar erhalten wir jedoch eine Mail von der Baumschule Heijnen, dass es jetzt zu nass wäre um die Pflanzen auszugraben und man daher die Lieferung auf KW9 und definitiv den 5. März verschiebt – “100% sicher”.

Nun gut, ärgerlich, aber die Pflanzen sollen es ja gut haben.

3. März 2021 – KW9

Am 03. März kommt eine Mail mit Informationen zur Lieferung, Klasse, jetzt sind sie wohl unterwegs. Sendungsverfolgungsnummern gibt es wohl bei diesen Lieferungen nicht.

Also für den 100% sicheren 5. März Urlaub genommen (wie in der Mail versprochen), um die Hecke dann auch direkt einpflanzen und bewässern zu können.

05. März 2021 – KW9 -Liefertermin 3

Die Vorfreude steigt, wie wird die Lieferung aussehen?
Direkt um 6 Uhr wendet sich die Vorfreude in Frust – eine Mail von Heckenpflanzen Heijnen, in der es heißt, dass sie ja so viele Bestellungen bekommen haben und der Transportdienstleister überlastet wäre und sich die Lieferungen verzögern, aber zwischen Freitag (heute) und spätestens Mittwoch in der kommenden Woche zugestellt werden.

Hm, ok. Aber meine Pflanzen sind doch schon unterwegs? Oder? Und ich habe im Januar bestellt, da müsste ich doch trotz vieler Bestellungen eigentlich relativ vorne in der Liste sein? Oder wird nicht nach Bestelleingang versandt?

Aus Höflichkeit wird immerhin die “Wachstumsgarantie” bzw. Anwuchsgarantie auf 2 Monate verlängert – na schönen Dank auch …

Ich schreibe also eine Mail und frage nach, wann ich denn dran sei. Am Tag der Lieferung erfährt man also angeblich, dass der Transportdienstleister überlastet ist.
Man kann mir aber nicht sagen, ob die Lieferung heute, Montag, Dienstag, oder am Mittwoch kommen werde. Ooooook, komisch. Der Versender weiß nicht, wann die Sendung ankommen sollte?

Naja, freundlich auf das 100%-Versprechen aus der vorigen Mail hingewiesen, aber zum Warten bereit. Ich habe noch erwähnt, dass ich von nun an für jeden Tag, an dem die Lieferung nicht kommt, einen Stern bei der abschließenden Bewertung abziehen möchte.

Als Antwort erhalte ich am Samstag (06. März) eine Entschuldigung und das Versprechen, dass die Pflanzen bis spätestens Mittwoch bei mir sein werden (angeblich mit GLS). OK, kann man nicht ändern. Ich hoffe nur, dass die Pflanzen auf ihrer langen Reise nicht austrocknen.

10. März 2021 – KW10 – Das IT-Problem

Natürlich ist wieder nichts gekommen. Keine Pflanzen, keine Sendungsverfolgung, nichts.
Ich schreibe also eine Mail mit der Bitte, mir die bei GLS übliche Sendungsverfolgungsnummer mitzuteilen.

Da ich nun doch etwas verärgert bin, schreibe ich mein – konstruktives Feedback – auf der Facebook-Seite des Unternehmens. Es dauert keine 30 Minuten und mein Feedback ist kommentarlos gelöscht. Wie bitte? Geht so Arbeit mit dem Kunden?

Ich also bei Facebook Heckenpflanzen Heijnen angeschrieben, die Situation geschildert und meine Auftragsnummer hinterlassen.

Die Antwort erfolgt schnell, ist aber ebenso ernüchternd. Angeblich hätte man nun ein großes IT-Problem und könne nicht bei allen Sendungen die Sendungsnummern einsehen. Man verspricht, sich sofort zu melden, wenn man mehr von der Spedition weiß.

Ich hake nach, wann das denn sein soll. In der Antwort darauf sagt man mir, ich solle einfach bis Freitag warten, die Pflanzen werden bis dahin da sein, sie sind schon unterwegs, man könne nur nicht ins System gucken, das wäre das Problem.

10. März 2021 – Die Stornierung

Am selben Abend (Mittwoch 10. März) erhalte ich dann eine Mail, man storniere meine Bestellung.
Große IT-Störung, eine Begrenzung seit HEUTE durch den Paketdienstleister (aber ich dachte mein Paket wäre schon lange unterwegs?). Man wisse nicht wo die Pakete sind, aber sie sind ab sofort auf 120cm Länge begrenzt. Daher könne man meine Lieferung auch nicht mehr verschicken. Bla bla bla.

Das Geld soll am Donnerstag oder Freitag erstatte werden.

Na nu? Ich dachte die Bestellung wäre schon unterwegs?

Naja. Kurz ärgere ich mich, dass ich genau da stehe, wo ich vor 5 Wochen und mehr bereits stand. Aber dann bin ich einfach nur noch froh, dass ich mein Geld zurück bekomme und meine Hecke woanders bestellen kann.

Tatsächlich habe ich Donnerstag morgens bereits das Geld erstatte bekommen. Immerhin das ging schnell. Die Zeit und Nerven hätte ich mir in jedem Fall sparen können. Aber naja, jetzt schnell ab durch die Hecke und neue Pflanzen bestellen 😉

Mein Fazit

Nie wieder werde ich mir diesen Stress antun. Ich bin froh, dass nach der Stornierung wenigstens schnell das Geld wieder zurück bei Paypal bzw. auf meinem Konto gewesen ist. Wie man mit einem derartigen Chaos und diesem Geschäftsgebaren jedoch erfolgreich am Markt bestehen will, ist mir ein Rätsel. Ich drücke trotzdem alle Daumen.

Was aber absolut nicht angehen kann ist, dass man Kundenfeedback einfach löscht und gleichzeitig mit seinen angeblich ach so tollen Bewertungen prahlt …
PS: Mein nachträglich noch angebrachtes – und freundlich formuliertes – Feedback ist, ebenso wie das anderer Kunden – ebenfalls wieder wie von Geisterhand verschwunden.

PositivNegativ
✅ Schöne Webseite❌ Absolut Chaotischer Eindruck was meine Lieferung angeht
✅ Schnelle Reaktion auf Mails und Kontakt❌ Wiederholt nicht eingehaltene Versprechungen
✅ Schnelle Rückerstattung❌ Stark verzögerte Lieferung bzw. keine Lieferung
❌ Feedback wird kommentarlos gelöscht

Die Lösung

Ich habe mir übrigens direkt eine neue Hecke bei der Konkurrenz bestellt (Gartencenter Bartels).
Die Bestellung habe ich am 10. März aufgegeben, exakt 7 Tage später, am 17. März sind mir wunderschöne, kräftige Pflanzen geliefert worden, klasse!

Bild 1: Heckenpflanze von der Baumschule Bartels.
Bild 2: Die Hecke der Baumschule Bartels.

Schreibe eine Antwort