Ein Blog über Code, Hardware und Co

Allgemein, Wordpress und Webentwicklung

URL und URi – Was ist der Unterschied?

Ohne URLs wäre das Internet in seiner heutigen Form nicht denkbar. Oder ohne URis? Oder doch URNs? Alle drei sind formalisierte Strings, die dem Finden einer Resource dienen. Aber sie sind eben nicht das gleiche und die Unterschiede führen häufig zu Verwirrungen. Daher erfährst du hier ein für alle mal, was eine URL ist und was der Unterschied zwischen URis, URLs und URNs ist.


Bild1: Erläuterung der Bestandteile einer URL.

Während eine URi eine Ressource eindeutig anhand des Namens und der Adresse(Location) identifiziert, identifiziert eine URL eine Ressource anhand der Adresse und eine URN anhand des Namens.
Eigentlich sind URLs (und auch URNs) aber URis. Das ist historisch bedingt, da es zur Anfangszeit des Internets eigentlich nur URis gab. Da aber sowohl Namen als auch Adressen als URi verwendet wurden, führte die Praxis zu Verwirrung und man spezifizierte URis weiter in URLs (Location) und URN (Name) als Unterformen von URis aus.

URiURLURN
BedeutungUniform Resource IdentifierUniform Resource LocatorUniform Resource Name
Eindeutigkeit?JA;
Eindeutige Identifizierung einer Ressource durch Name UND Location/Adresse
NEIN;
Identifizierung NUR anhand der Location/Adresse
NEIN;
Identifizierung NUR anhand des Namens
EigenschaftenBesteht mindestens aus einem Protokoll und einer Domain. optional kann eine URL einen Port, einen Pfad, Querystrings und Fragments enthalten.Wenig effektiv, da hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Name noch einmal existiert (-> keine Eindeutigkeit)
VerwendungHäufig; gängige Variante in nahezu allen BrowsernSehr selten
Tabelle 1: Gegenüberstellung von URI, URL und URN.

URi: Uniform Resource Identifier

Erklärung: Eine URi identifiziert eindeutig eine Ressource anhand ihrer Kennung/ihres Namens und/oder ihrer Lokalisierung (Pfad).
URis und deren Syntax wurden im RFC 3986 definiert.

URLs und URNs sind Unterkategorien von URIs.

URL: Uniform Resource Locator

Erklärung: Was ist eine URL?

Eigentlich ist eine URL eine spezielle Form einer URi. Eine URL ist ein Uniform Resource Locator, der zum Auffinden einer Website im Internet verwendet wird. Es besteht aus zwei Teilen – dem Protokoll und dem Domänennamen. Das Protokoll gibt an, wie Informationen zu und von Ihrem Computer übertragen werden, während der Domänenname angibt, wo Ihr Computer diese Informationen im Internet findet.

Aufbau einer URL

Eine URL hat zwei zwingende Bestandteile, das jeweilige Protokoll einer Anfrage sowie die Domain.

Protokoll:Domain

Z.B.:

https://addictedtocode.de

Außerdem kann eine URL optional weitere Inhalte enthalten, so z.B. einen Port und einen Pfad.

Protokoll:Domain:Port/Pfad

Z.B.:

https://addictedtocode.de:123/login.php

Außerdem kann eine URL noch sog. Querystrings und Fragments enthalten:

Protokoll:Domain:Port/Pfad?Querystring1&Querystring2#Fragment

Z.B.:

https://addictedtocode.de:123/login.php?forename=albert&name=einstein#Login

URN: Uniform Resource Name

Die Geschichte zum URN ist schnell erzählt. Es handelt sich ebenfalls um eine URI – allerdings wird statt wie bei der URL die Location, hier der Name zur Identifizierung der Ressource verwendet.

Erläuterung und Unterschiede zwischen URis, URLs und URNs im Video